Finde deine innere Basis - Sicherheit und Geborgenheit durch inneren Halt Teil 2/4

 

Den inneren Halt fühlen – wenn wir als Baby nicht genug im Arm gehalten wurden, dann entwickeln wir keine sichere Basis in uns selbst, es fehlt die Erfahrung von Schutz und Geborgenheit durch die wir uns selbst vertrauen können und wir werden anfälliger für Angst und Unsicherheit.

 

Heute geht es darum wie wichtig der innere Halt für uns ist, wie er entsteht und wie wir ihn wiederfinden, falls er uns im Laufe unseres Lebens abhanden gekommen ist.

 

Dafür leite ich eine kurze Meditation an, mit der wir üben können uns mit dem Halt in unserem Inneren zu verbinden.

 

Hab viel Freude damit. 😊💕🎄

 

 

Wie immer wenn du Fragen hast, bist du herzlich gerne eingeladen dich bei mir zu melden. Hab ein schönes Wochenende! 🥂

Gehe behutsam vor, du kannst die Aufnahme ruhig mehrmals anhören. Der nächste Teil der Miniserie erscheint erst in 14 Tagen, so dass du genug Zeit hast dich mit einer Meditation zu beschäftigen. Vielleicht magst du ein liebevolles Ritual für dich daraus machen z.B. nach einem wohltuenden Bad, machst du es dir noch einmal gemütlich und genießt die heilende Wirkung der Meditationen. Ich wünsche dir viel Freude mit ihnen. Falls du Fragen hast, melde dich über bezauberndeaussichten(at)web.de, über das Kontaktformular oder über Facebook bei mir. 

 

Herzliche Grüße, 

Maria 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0